RAM erweitern für iMac 20″ 2.40 GHz Intel Core 2 Duo

Nach dem Update auf Lion ist die Performance meines iMac merklich abgesackt. Immer wieder stoppte das System zwischendrin und sämtliches Arbeiten war nervend. Würde eine Erweiterung des Speichers auf 4 GB helfen?

Der iMac 20″ 2.40 GHz ist nur mit 2 Slots für den RAM ausgestattet und kann auf maximal 4 GB (2 x 2 GB) erweitert werden. Bevor man sich den Speicher besorgt, muss man über das Apple Menue > Über diesen Mac die Taktfrequenz des RAMs abfragen. Hier erhält man auch Auskunft drüber, ob DDR2 oder bereits DDR3 RAM eingebaut werden kann. Bei meinem Model kann nur DDR2 RAM mit 667 Mhz eingebaut werden.

Bildschirmfoto-2011-11-10-um-07 04 49-243x300 in RAM erweitern für iMac 20 2.40 GHz Intel Core 2 Duo

Das war schon die erste Hürde: Denn mittlerweile gibt es bei Media & Co nur noch Restbestände von DDR2 RAM. Preis für 2 x 2GB ca. 60 €. Beim ersten Anlauf bin ich dann beim Apple Shop gelandet. Die hatten noch passenden Speicher. Es stellte sich jedoch heraus, dass diese Riegel defekt sind, denn nach dem Einbau fuhr das System erst nach mehrmaligen Anläufen hoch. Und während des Betriebs stürzte das System auch immer wieder ab.

Zweite Hürde: Läuft das System auch mit RAM mit einer höheren Taktfrequenz? Ich baute also wieder den alten RAM (2 x 1GB) ein. Da das System nun aber wieder langsamer wurde, ging ich zu Media & Co. Die hatten nur noch Restbestände von DDR2 RAM. Und davon nur welche mit 800 Mhz Taktfrequenz. Ich könnte es ja mal probieren, hieß es. Manchmal ist der RAM auch abwärts kompatibel. Bei Problemen kann ich den RAM innerhalb von 2 Wochen zurück geben.
Ich baute auch diese Riegel ein, doch nun fuhr das System gar nicht erst hoch. Der Bildschirm blieb schwarz. Ganz offensichtlich: Dieser RAM funktionierte nicht.

Die Lösung: Am nächsten Tag wollte ich googeln, um eine Lösung meines Problems zu finden. Dabei stieß ich auf einige Anbieter, die direkt meinen benötgten Speicher anboten. Ich bestellte online bei Memorycity.de und bezahlte per Paypal (62 € inkl. Versandtgebühr). Am nächsten Tag war schon alles da. Den neuen RAM eingebaut – angeschaltet – Alles läuft prima!

Der Einbau: Das ist wirklich super einfach! Man schraubt unterhalb des Bildschirms die kleine Blende ab. Vorher den iMac natürlich ausschalten. Dann zieht man vorsichtig an der jeweiligen Plastiklasche bis der Riegel rausfällt (Bei den ersten Versuchen habe ich den iMac noch hingelegt. Es geht jedoch auch gut, wenn man das Gerät an die Tischkante stellt). Nun drückt man man den neuen RAM wieder vorsichtig rein. Passt sowieso nur in einer Richtung. Plastiklasche wieder verstauen, Blende anschrauben, fertig in 5 Minuten.

Performance: Die Erweiterung des RAMs lohnt sich wirklich. Es macht wieder richtig Spass mit dem Gerät zu arbeiten.

Share the joy
  •  
  •  
  •  
  •  

Michael

2 Comments

  1. Danke für den Tipp!! Genau diese Kur bekommt mein alter iMac jetzt auch! ;)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *