Für das richtige Zoom-Objektiv entscheiden

Im letzten Artikel hatte ich ja darüber geschrieben, dass man sich eher ein weiteres Zoom-Objektiv kaufen sollte, als immer wieder eine neue Kamera. Jetzt möchte ich kurz die Frage darüber in den Raum stellen, welcher Hersteller im Bereich 18-200mm die beste Lösung zur Verfügung stellt.

Aufgrund dessen, dass ich die Anschaffungskosten im Rahmen halten möchte, habe ich mich bei der Vorauswahl für eine Brennweite von 18-200 mm entschieden. Möchte man das Zoom auf 280 erhöhen, so muss man gleich 300 EUR mehr investieren. Aus meiner Erfahrung heraus reichen aber 200 mm aus. Ich hätte aber gerne ein größeres Weitwinkel und deshalb möchte ich mein Tamron 28-200 mm gerne durch ein 18-200 mm ersetzen.

Folgend nun verschiedene Anbieter. Bitte gebt doch euer Feedback.
(Die technischen Beschreibungen stammen von WexCameras.de)


Sigma 18-200mm f3,5-6,3 DC

Sigma 18 200 in Für das richtige Zoom-Objektiv entscheidenDieses Objektiv mit großem Zoom ist ausschließlich für digitale Spiegelreflexkameras vorgesehen und unterstützt einen Brennweitenbereich von Weitwinkel bis Tele. Dank einer Spezialvergütung werden die bei Digitalkameras häufig auftretenden Spiegelungen und Geisterbilder wirksam unterdrückt, und es ist ein optimales Farbgleichgewicht gewährleistet. Dieses erweiterte Superzoom-Objektiv ist mit 70mm Durchmesser, und 78,1mm Länge und 405 g Gewicht sehr kompakt und leicht.

EUR 239,00

bei Wex-Cameras.de

Tamron AF 18-200mm f3.5-6.3 XR DI II

Tamron 18 200 in Für das richtige Zoom-Objektiv entscheidenEntfesseln Sie Ihre digitale Spiegelreflexkamera mit diesem „digitalen“ Zoomobjektiv. Das 18-200mm Di II steht in der Tradition der legendären Tamron Megazoom Objektive und hat einen 11,1fachen Zoom, der einem Brennweitenbereich von 28-300mm an analogen Kleinbildkameras entspricht. Es gehört der neuen Tamron Di II–Objektivgeneration an, die ausschließlich für digitale Spiegelreflexkameras mit kleinem Bildsensor konstruiert wurden. Durch seinen riesigen Brennweitenbereich eignet sich das 18-200mm als Standard Objektiv für praktisch alle fotografischen Gelegenheiten. Speziell auf Reisen sorgt die ultrakompakte und leichte Bauweise für ungetrübten Fotospaß.

Das neue Hochleistungs-Zoomobjektiv AF18–200mm Di II arbeitet mit einer völlig neuen optischen Konstruktion, bei der XR Gläser (Extra Refractive Index) in einer innovativen Weise eingesetzt werden, um die Verteilung der optischen Leistung im gesamten Brennweitenbereich zu optimieren. Dieser Aufbau verringert verschiedene Aberrationen auf das absolute Minimum und ermöglicht gleichzeitig einen deutlich kompakteren Aufbau. Außerdem werden drei asphärische Hybridelemente und zwei Elemente aus LD (Low Dispersion) eingesetzt, um chromatische Aberration auf der Achse und an den Bildrändern zu kompensieren. Dieser Faktor ist für eine hohe Qualität in der Digitalfotografie von besonderer Bedeutung. Das Ergebnis ist ein vielseitiges Zoomobjektiv mit herausragender optischer Qualität. Es erreicht außerdem einen Abbildungsmaßstab von 1:3,7 und eignet sich so auch für Makro Aufnahmen. Die Naheinstellgrenze beträgt 45cm. Länge: 73,8mm und 398g Gewicht.

EUR 199,00

bei Wex-Cameras.de

Preis: EUR 168,45
bei Amazon.de

Sony 18-200mm f3,5-6,3 DT AF

Sony 18 200 in Für das richtige Zoom-Objektiv entscheidenDas Sony SAL18200 11,1x High-Magnification Zoom Objektiv für digitale Spiegelreflexkameras von Sony deckt ein breites fotografisches Spektrum von 27-mm-Weitwinkel- bis zu 300-mm-Aufnahmen (35mm äquivalent) ab. Erzeugt qualitativ hochwertige Bilder durch Streulichtreduktion und Korrektur von Abbildungsfehlern im gesamten Zoombereich. Das Sony SAL18200 Objektiv ist mit drei asphärischen Linsen und zwei ED (Extra-Low Dispersion)-Glaslinsen bestückt. Mit dem internen Fokussierungssystem, dessen runde Blende einen schönen, defokussierten Effekt erzeugt, werden präzise Aufnahmen zum Kinderspiel.

EUR 449,00

bei Wex-Cameras.de

Hinweis:

Ich tendiere jetzt schon zum Tamron Objektiv. Einerseits deshalb, weil ich bisher schon sehr gute Erfahrungen mit diesem Hersteller gemacht habe, und zum anderen, weil es sich preislich von den anderen Herstellern absetzt. Es sei denn, ein Sigma-Objektiv hätte mehr Vorteile.

Share the joy
  •  
  •  
  •  

Michael Skirde

3 Comments

  1. Also ich habe gehört, Sigma sei viel besser als Tamron. Nun, ich habe natürlich für Canon gefragt – bzw. allgemein, aber jeder wusste wohl, dass ich eine 500D habe.

  2. @Ben

    Welche Objektive hast Du Dir denn bisher zugelegt . . . oder welche Erfahrung hast Du bisher mit welchen Brennweiten gemacht?

  3. Außer dem Kit-Objektiv habe ich noch keines, möchte mir als nächstes auch erst eine 50er Festbrennweite kaufen. Ich denke, mit den genannten machst du keinen Fehler, aber bin ja noch kein Experte auf dem Gebiet. Mir persönlich würden 200mm nicht reichen, ich werde wohl eines kaufen, das bis 300mm geht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *